Brief vom 1. Vorsitzenden

INTERESSENGEMEINSCHAFT  HASTEN  E.V.

IGH – Hastener Straße 67 – 42855 Remscheid Tel.: 80555                      

August 2020

Liebe IGH-Mitglieder,

am 01.10.2020 findet um 20:00 Uhr unsere diesjährige  Mitgliederversammlung im Deutschen Werkzeugmuseum statt. Nicht virtuell, sondern real. Alle Ämter sind neu zu wählen. Ich persönlich stelle mich zum letzten Mal als 1. Vorsitzender zur Wahl. Wenn Sie mich wählen, bin ich am Ende meiner Amtszeit über 30 Jahre in diesem Amt, 75 Jahre alt und so Gott will, immer noch munter und voller Tatendrang auch für die IGH. Aber wenn’s genug ist, ist’s genug. Ich bin für einen vernünftigen Wechsel und nicht bis dass der Tod uns scheidet.

Als Gründungsmitglied durfte ich von Anfang an vieles gestalten und bewegen. Aus der Not geboren, habe ich dann auch im Amt des 1. Vorsitzenden für alles die Verantwortung übernommen. Wir waren und sind ein tolles Team. Dank Ihrer Unterstützung und Hilfe konnten wir für den Hasten und Remscheid viel bewegen und waren immer guter Veranstalter und Gastgeber. Die IG Hasten hat viel erreicht und ist erfolgreich in ihrem Willen und Tun. Ich versuche einmal all dieses aufzuzählen: Anschaffung und jährliche Inbetriebnahme unserer tollen Weihnachtsbeleuchtung (hier noch einmal Dank an alle Stromspender). Das jährlich wiederkehrende Stadtteilfest und den Hastener Weihnachtstreff. Zu Ostern gibt es gelbe Eier und zu Weihnachten ein kleines Leckerli für unsere Kunden. Ein Klassiker – die Weihnachtsverlosung mit Preisen gespendet von den Geschäftsleuten und Hauptpreisen bezahlt durch die IG Hasten.

Mit unserem Weihnachtswunschbaum zaubern wir jedes Jahr Kindern und Senioren, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ein freudiges Lächeln ins Gesicht.

Mehrere Leistungsschauen haben wir veranstaltet mit Livesendung im Radio RSG. Der IGH-Löwe begrüßt uns und unsere Gäste vom Hügel vor dem Gesundheitshaus. Die 700-Jahrfeier mit allem Zipp und Zapp, eine tolle Festschrift und ein gelungener Fernsehauftritt. Die Umgestaltung des Richard-Lindenberg-Platzes, die neue Haltestelle, die Möblierung und der Umzug des Denkmals an seinen alten Platz war eine Leistung, die wir dank vieler Helfer geschafft haben. Die Gründung des Vereins „Hasten für Hasten“. Dort wird übrigens dank Willen und  durch Fleiß viel bewegt und hervorragende Arbeit geleistet. Auch der Hastener Wochenmarkt ist eine Leistung der IG Hasten. Die Herausgabe von „Hasten hat’s“ und „Hasten von  A – Z“ sind Leistungen, auf die wir stolz sind.

Alle diese aufgezeigten Dinge zeugen von viel Einsatz, Gestaltungskraft, Beharrlichkeit und hervorragendem Teamgeist. Allen hierfür herzlichen Dank.

Wir sind und waren immer bemüht, alles für den Hasten und Remscheid zu tun zum Gemeinwohl aller.

Und jetzt der eigentliche Grund meines Briefes und mein Anliegen und meine dringliche Bitte: WIR BRAUCHEN HILFE!!! Auch die IGH kann sich vor dem Trend der Zeit nicht verstecken: das Ehrenamt soll hoch anerkannt werden, aber keiner will diese schöne und bewegende Sache machen. Ohne neue Frauen- oder Männerkraft gehen auch bei der IGH langsam die Lichter aus. Aller der voraufgeführten Dinge droht die Einstellung oder Reduzierung. Wir brauchen eine/n Verantwortliche/n für den Innenbereich des Weihnachtstreffs, eine/n Verantwortliche/n für die Weihnachtsverlosung usw. usw. Noch haben wir ein tolles Team, was aber dringend Hilfe braucht. Geben Sie sich einen Ruck, jeder zählt. Es erwarten Sie zu bewältigende Aufgaben, aber auch viel Spaß und Freude im menschlichen Miteinander.

Ich zähle auf Sie/dich, denn auf dem Hasten hat jeder seinen Platz und wird gebraucht.

Ihr

1. Vorsitzender (Gerhard Röttger)

Filed under: Aktuelles